Angebote zu "Welt" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Promijägerin/Jagdsaison für Märchenprinzen ...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Promijägerin: »Gabriella Engelmann beschreibt die Verlagswelt unglaublich realistisch, ein bisschen verrückt, ein bisschen erstrebenswert, aber auf jeden Fall voller Witz, Humor, Flirts und - eigener Erfahrung.« Gaby Hauptmann 14 Tage - mehr Zeit hat man der Verlagslektorin Marie Teufel nicht gegeben, um zehn Prominente davon zu überzeugen, dass sie unbedingt ein Buch schreiben müssen. Da trifft es sich gar nicht gut, dass sie gleich den ersten Kandidaten, den berühmten Schriftsteller Miguel Vargas, so verärgert, dass er sich wütend in seine Finca auf Mallorca zurückzieht. Was tun? Am Telefon kniefällig um Verzeihung bitten? Demütige Bettelbriefe schreiben? Doch Marie bekommt eine zweite Chance und reist ihm nach ... Jagdsaison für Märchenprinzen: Eine herzerfrischend witzige romantische Komödie! - Gibt es ein schöneres Gefühl, als frisch verliebt zu sein? Diese Schmetterlinge im Bauch, dieses Hochgefühl, dieser Wunsch, die ganze Welt zu umarmen ... Einfach wunderbar! Seit genau 15 Tagen sind Promijägerin Marie Teufel und Verlagsleiter Christoph Köllisch ein Paar - und schon droht der jungen Liebe Gefahr. Laura von der Osten, blond, schlank, groß, ist alles, was Marie nicht ist, und hat ein Auge auf Christoph geworfen. Doch Marie will das Feld keinesfalls kampflos räumen und bläst zur Jagd auf Märchenprinzen, Promis und Herzensbrecherinnen ...

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Morgenland, Abendland
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

'Sie öffnete ihre Augen und traf sich mit dem runzeligen Blick jener Alten, für die sie nie viel Zuneigung verspürt hatte. Diese war eine kleine Frau, die es nicht wagte, sich geradeheraus an die Männer der Familie zu wenden, die furchtsam sprach, mit einem Schatten aus schon fernen Tagen – es war beinahe ein halbes Jahrhundert her –, in denen die Palästinenser aus Jerusalem vertrieben worden waren, in den Augen. Damals war sie eine junge Frau, aber nie würde sie die Bündel und Taschen vergessen, die verlassenen Häuser, die Wanderung von Tausenden von Frauen und Männern in die Fremde. Es war eine Massenflucht, die das Aussehen der Stadt veränderte, es umdrehte. Nur einige wollten nicht weggehen, aber das waren diejenigen, die am meisten litten. Sie mußten zusehen, wie die Ländereien von Juden besetzt wurden, die aus der ganzen Welt kamen und sich an den Orten der Abwesenden festsetzten. Heimatlose Juden, die unterschiedliche Zungen sprachen und einen Hafen fanden, wo sie ihr Schiff vertäuen konnten. Menschen, die Raum für sich beanspruchten und dabei denjenigen nahmen, der den Palästinensern gehörte. Als der Staat Israel entstand, verließ der Haß diese Gegenden nie mehr. Aischa war in einem geteilten Land zur Welt gekommen. Deshalb waren die neuen Palästinenser die Kinder des Chaos.'In Palästina beginnt Aischa, eine Waise aus Bethlehem, eine heimliche Liebesbeziehung zu dem jungen Palästinenser Tarik, während sich in Barcelona der mallorquinische Schriftsteller Carles und die Verlagslektorin Lara ineinander verlieben. Die Schicksale beider Paare entwickeln sich unterschiedlich und kreuzen sich schließlich in Bethlehem, wo es zu einer überraschenden Begegnung beider Kulturen kommt.Maria de la Pau Janer, geboren am 13. Januar 1966 in Palma de Mallorca, ist eine der erfolgreichsten katalanischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Neben einem umfangreichen Romanwerk in katalanischer Sprache, das ihr alle bedeutenden Literaturpreise der Katalanischen Länder eintrug, hat sie auch zwei Romane in spanischer Sprache veröffentlicht, die gleichfalls ausgezeichnet wurden, als bisher einzige mallorquinische Autorin erhielt sie den Premio Planeta, den höchstdotierten Literaturpreis Spaniens. Sie wurde an der Universität der Balearen in Katalanischer Philologie promoviert, ihre Dissertation erschien unter dem Titel Les Rondalles del Cicle de l’Espòs Transformat: Pervivència en la Literatura Catalana de Tradició Oral in Deutschland. Sie lehrt als Professorin für Katalanische Literaturwissenschaft an der Universität der Balearen, ist Moderatorin verschiedener Radio- und Fernsehsendungen der Katalanischen Länder und veröffentlicht regelmäßige Kolumnen in der katalanischen Tagespresse. Auf deutsch erschienen bisher ihre Romane Im Garten der Finca, Wohin die Liebe dich trägt sowie Marmara, eine im 20. Jahrhundert spielende Ausgestaltung des alten Märchens von der Schönen und dem Tier.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Sommerträumereien am Meeresufer
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die mallorqiner "Sommerträumereien" von Erzherzog Ludwig Salvator und Ginka Steinwachs gehören in jede Reisetasche. Sie werden im Flieger gelesen, im Hotel, am Strand und auf der eigenen Finca. Zusammen ergeben sie ein leichtes Buch - ein Buch, das beim Lesen ein Gefühl von Leichtigkeit des Seins vermittelt.wir schreiben das jahr 1912. bei heinrich mercy & sohn in prag, dem verlag von franzkafka, erblickt ein konvolut das licht der welt, welches von geburt an klassiker ist. es handelt vom meer. jede zeile ruft: mehr meer her! und lädt den leser ein, zu baden. der leser folgt dem aufruf. er gibt sich dem spiel von himmel nur und welle hin. sein schwimmen, sein mit dem text schwimmen, ist ein gespräch. zwar antwortet das meer nie direkt auf fragen, aber es lässt mit sich reden. ein mann, der alte mann und das meer, hat einmal, es war einmal und es war einmal wahr, vierzig jahre lang daran gesessen. der mann, eine k. & k.-hoheit, erkennt im meer den wiener hof. und wir erkennen darin das fruchtwasser der schöpfung. es verjüngt und hält ewig jung. beweis: wer seinen augen traut, der buchstabiert wind und welle und sieht ihn hier im jetzt noch immer an der foradada sitzen, dem felsen mit dem nadelöhr ins himmelreich.deià, mallorca, 2003.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Morgenland, Abendland
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Sie öffnete ihre Augen und traf sich mit dem runzeligen Blick jener Alten, für die sie nie viel Zuneigung verspürt hatte. Diese war eine kleine Frau, die es nicht wagte, sich geradeheraus an die Männer der Familie zu wenden, die furchtsam sprach, mit einem Schatten aus schon fernen Tagen – es war beinahe ein halbes Jahrhundert her –, in denen die Palästinenser aus Jerusalem vertrieben worden waren, in den Augen. Damals war sie eine junge Frau, aber nie würde sie die Bündel und Taschen vergessen, die verlassenen Häuser, die Wanderung von Tausenden von Frauen und Männern in die Fremde. Es war eine Massenflucht, die das Aussehen der Stadt veränderte, es umdrehte. Nur einige wollten nicht weggehen, aber das waren diejenigen, die am meisten litten. Sie mussten zusehen, wie die Ländereien von Juden besetzt wurden, die aus der ganzen Welt kamen und sich an den Orten der Abwesenden festsetzten. Heimatlose Juden, die unterschiedliche Zungen sprachen und einen Hafen fanden, wo sie ihr Schiff vertäuen konnten. Menschen, die Raum für sich beanspruchten und dabei denjenigen nahmen, der den Palästinensern gehörte. Als der Staat Israel entstand, verliess der Hass diese Gegenden nie mehr. Aischa war in einem geteilten Land zur Welt gekommen. Deshalb waren die neuen Palästinenser die Kinder des Chaos.' In Palästina beginnt Aischa, eine Waise aus Bethlehem, eine heimliche Liebesbeziehung zu dem jungen Palästinenser Tarik, während sich in Barcelona der mallorquinische Schriftsteller Carles und die Verlagslektorin Lara ineinander verlieben. Die Schicksale beider Paare entwickeln sich unterschiedlich und kreuzen sich schliesslich in Bethlehem, wo es zu einer überraschenden Begegnung beider Kulturen kommt. Maria de la Pau Janer, geboren am 13. Januar 1966 in Palma de Mallorca, ist eine der erfolgreichsten katalanischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Neben einem umfangreichen Romanwerk in katalanischer Sprache, das ihr alle bedeutenden Literaturpreise der Katalanischen Länder eintrug, hat sie auch zwei Romane in spanischer Sprache veröffentlicht, die gleichfalls ausgezeichnet wurden; als bisher einzige mallorquinische Autorin erhielt sie den Premio Planeta, den höchstdotierten Literaturpreis Spaniens. Sie wurde an der Universität der Balearen in Katalanischer Philologie promoviert, ihre Dissertation erschien unter dem Titel Les Rondalles del Cicle de l’Espòs Transformat: Pervivència en la Literatura Catalana de Tradició Oral in Deutschland. Sie lehrt als Professorin für Katalanische Literaturwissenschaft an der Universität der Balearen, ist Moderatorin verschiedener Radio- und Fernsehsendungen der Katalanischen Länder und veröffentlicht regelmässige Kolumnen in der katalanischen Tagespresse. Auf deutsch erschienen bisher ihre Romane Im Garten der Finca, Wohin die Liebe dich trägt sowie Marmara, eine im 20. Jahrhundert spielende Ausgestaltung des alten Märchens von der Schönen und dem Tier.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die Promijägerin/Jagdsaison für Märchenprinzen
6,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Promijägerin: »Gabriella Engelmann beschreibt die Verlagswelt unglaublich realistisch, ein bisschen verrückt, ein bisschen erstrebenswert, aber auf jeden Fall voller Witz, Humor, Flirts und - eigener Erfahrung.« Gaby Hauptmann 14 Tage - mehr Zeit hat man der Verlagslektorin Marie Teufel nicht gegeben, um zehn Prominente davon zu überzeugen, dass sie unbedingt ein Buch schreiben müssen. Da trifft es sich gar nicht gut, dass sie gleich den ersten Kandidaten, den berühmten Schriftsteller Miguel Vargas, so verärgert, dass er sich wütend in seine Finca auf Mallorca zurückzieht. Was tun? Am Telefon kniefällig um Verzeihung bitten? Demütige Bettelbriefe schreiben? Doch Marie bekommt eine zweite Chance und reist ihm nach ... Jagdsaison für Märchenprinzen: Eine herzerfrischend witzige romantische Komödie! - Gibt es ein schöneres Gefühl, als frisch verliebt zu sein? Diese Schmetterlinge im Bauch, dieses Hochgefühl, dieser Wunsch, die ganze Welt zu umarmen ... Einfach wunderbar! Seit genau 15 Tagen sind Promijägerin Marie Teufel und Verlagsleiter Christoph Köllisch ein Paar - und schon droht der jungen Liebe Gefahr. Laura von der Osten, blond, schlank, gross, ist alles, was Marie nicht ist, und hat ein Auge auf Christoph geworfen. Doch Marie will das Feld keinesfalls kampflos räumen und bläst zur Jagd auf Märchenprinzen, Promis und Herzensbrecherinnen ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Eine Finca auf Mallorca
6,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Für alle, in deren Köpfen der Gedanke herumspukt, vielleicht einmal nach Mallorca zu übersiedeln, dort unter warmer Mittelmeersonne zumindest einen Teil des Jahres zu verbringen, oder das alles bereits realisieren konnten, hat die Autorin dieses Buch geschrieben. In über 40 Erzählskizzen plaudert sie aus dem Alltag einer Finca-Eignerin auf Mallorca - von den Licht- und von den Schattenseiten. Die Leichtigkeit des Seins in diesem vermeintlichen Paradies, die sich tatsächlich gelegentlich einstellt, wird zwar immer wieder durch Tücken, Widrigkeiten und ungeahnte Missverständnisse zeitweise aufgehoben, aber nie prinzipiell in Frage gestellt. Mit ihrer ironischen Grundhaltung, die sich hinter einem scheinbar arglosen Erzählton verbirgt, gelingt es Elke Menzel, den vielfältigen Absurditäten in einer fremd-vertrauten Welt standzuhalten und ihre Leser auf gekonnte Weise zu unterhalten oder auch - in einigen der Essays - zur Besinnung anzuregen. Der Text enthält viele Illustrationen der Autorin und wurde für die E-Book-Version behutsam überarbeitet sowie um einige Kapitel erweitert

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Morgenland, Abendland
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

'Sie öffnete ihre Augen und traf sich mit dem runzeligen Blick jener Alten, für die sie nie viel Zuneigung verspürt hatte. Diese war eine kleine Frau, die es nicht wagte, sich geradeheraus an die Männer der Familie zu wenden, die furchtsam sprach, mit einem Schatten aus schon fernen Tagen – es war beinahe ein halbes Jahrhundert her –, in denen die Palästinenser aus Jerusalem vertrieben worden waren, in den Augen. Damals war sie eine junge Frau, aber nie würde sie die Bündel und Taschen vergessen, die verlassenen Häuser, die Wanderung von Tausenden von Frauen und Männern in die Fremde. Es war eine Massenflucht, die das Aussehen der Stadt veränderte, es umdrehte. Nur einige wollten nicht weggehen, aber das waren diejenigen, die am meisten litten. Sie mußten zusehen, wie die Ländereien von Juden besetzt wurden, die aus der ganzen Welt kamen und sich an den Orten der Abwesenden festsetzten. Heimatlose Juden, die unterschiedliche Zungen sprachen und einen Hafen fanden, wo sie ihr Schiff vertäuen konnten. Menschen, die Raum für sich beanspruchten und dabei denjenigen nahmen, der den Palästinensern gehörte. Als der Staat Israel entstand, verließ der Haß diese Gegenden nie mehr. Aischa war in einem geteilten Land zur Welt gekommen. Deshalb waren die neuen Palästinenser die Kinder des Chaos.' In Palästina beginnt Aischa, eine Waise aus Bethlehem, eine heimliche Liebesbeziehung zu dem jungen Palästinenser Tarik, während sich in Barcelona der mallorquinische Schriftsteller Carles und die Verlagslektorin Lara ineinander verlieben. Die Schicksale beider Paare entwickeln sich unterschiedlich und kreuzen sich schließlich in Bethlehem, wo es zu einer überraschenden Begegnung beider Kulturen kommt. Maria de la Pau Janer, geboren am 13. Januar 1966 in Palma de Mallorca, ist eine der erfolgreichsten katalanischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Neben einem umfangreichen Romanwerk in katalanischer Sprache, das ihr alle bedeutenden Literaturpreise der Katalanischen Länder eintrug, hat sie auch zwei Romane in spanischer Sprache veröffentlicht, die gleichfalls ausgezeichnet wurden; als bisher einzige mallorquinische Autorin erhielt sie den Premio Planeta, den höchstdotierten Literaturpreis Spaniens. Sie wurde an der Universität der Balearen in Katalanischer Philologie promoviert, ihre Dissertation erschien unter dem Titel Les Rondalles del Cicle de l’Espòs Transformat: Pervivència en la Literatura Catalana de Tradició Oral in Deutschland. Sie lehrt als Professorin für Katalanische Literaturwissenschaft an der Universität der Balearen, ist Moderatorin verschiedener Radio- und Fernsehsendungen der Katalanischen Länder und veröffentlicht regelmäßige Kolumnen in der katalanischen Tagespresse. Auf deutsch erschienen bisher ihre Romane Im Garten der Finca, Wohin die Liebe dich trägt sowie Marmara, eine im 20. Jahrhundert spielende Ausgestaltung des alten Märchens von der Schönen und dem Tier.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die Promijägerin/Jagdsaison für Märchenprinzen
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Promijägerin: »Gabriella Engelmann beschreibt die Verlagswelt unglaublich realistisch, ein bisschen verrückt, ein bisschen erstrebenswert, aber auf jeden Fall voller Witz, Humor, Flirts und - eigener Erfahrung.« Gaby Hauptmann 14 Tage - mehr Zeit hat man der Verlagslektorin Marie Teufel nicht gegeben, um zehn Prominente davon zu überzeugen, dass sie unbedingt ein Buch schreiben müssen. Da trifft es sich gar nicht gut, dass sie gleich den ersten Kandidaten, den berühmten Schriftsteller Miguel Vargas, so verärgert, dass er sich wütend in seine Finca auf Mallorca zurückzieht. Was tun? Am Telefon kniefällig um Verzeihung bitten? Demütige Bettelbriefe schreiben? Doch Marie bekommt eine zweite Chance und reist ihm nach ... Jagdsaison für Märchenprinzen: Eine herzerfrischend witzige romantische Komödie! - Gibt es ein schöneres Gefühl, als frisch verliebt zu sein? Diese Schmetterlinge im Bauch, dieses Hochgefühl, dieser Wunsch, die ganze Welt zu umarmen ... Einfach wunderbar! Seit genau 15 Tagen sind Promijägerin Marie Teufel und Verlagsleiter Christoph Köllisch ein Paar - und schon droht der jungen Liebe Gefahr. Laura von der Osten, blond, schlank, groß, ist alles, was Marie nicht ist, und hat ein Auge auf Christoph geworfen. Doch Marie will das Feld keinesfalls kampflos räumen und bläst zur Jagd auf Märchenprinzen, Promis und Herzensbrecherinnen ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Eine Finca auf Mallorca
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für alle, in deren Köpfen der Gedanke herumspukt, vielleicht einmal nach Mallorca zu übersiedeln, dort unter warmer Mittelmeersonne zumindest einen Teil des Jahres zu verbringen, oder das alles bereits realisieren konnten, hat die Autorin dieses Buch geschrieben. In über 40 Erzählskizzen plaudert sie aus dem Alltag einer Finca-Eignerin auf Mallorca - von den Licht- und von den Schattenseiten. Die Leichtigkeit des Seins in diesem vermeintlichen Paradies, die sich tatsächlich gelegentlich einstellt, wird zwar immer wieder durch Tücken, Widrigkeiten und ungeahnte Missverständnisse zeitweise aufgehoben, aber nie prinzipiell in Frage gestellt. Mit ihrer ironischen Grundhaltung, die sich hinter einem scheinbar arglosen Erzählton verbirgt, gelingt es Elke Menzel, den vielfältigen Absurditäten in einer fremd-vertrauten Welt standzuhalten und ihre Leser auf gekonnte Weise zu unterhalten oder auch - in einigen der Essays - zur Besinnung anzuregen. Der Text enthält viele Illustrationen der Autorin und wurde für die E-Book-Version behutsam überarbeitet sowie um einige Kapitel erweitert

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot